Archiv
26.07.2020, 11:11 Uhr
Absage von Saal-Karneval?
Erwin Rüddel und der „Höhner“-Frontmann diskutieren in der BILD
Berlin / Wahlkreis. – „Karneval ist ein starkes Stück rheinische Identität. Zum Schutz der Menschen, des Ehrenamtes und des Brauchtums sollte im November beim Saalkarneval Verzicht geübt werden. Als Optimist hoffe ich auf den Impfstoff, der uns bald wieder ein normales Leben ermöglicht“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel gegenüber der BILD-Zeitung.
Weiter sagte Rüddel, der in Berlin dem Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages vorsitzt: „Abstandsregeln und Alkohol sind schwer vereinbar, das hat man in Heinsberg, in Ischgl oder am Ballermann gesehen. Bei aller Besonnenheit und Vernunft der Karnevalisten würden ein neuer Hotspot und eine neue Corona-Welle - ausgelöst gerade durch den Karneval - dem Karneval und den Vereinen nachhaltigen Schaden zufügen.“

An die Landesregierungen der Karnevalshochburgen richtete Rüddel folgenden Appell: „Die Last der Entscheidung muss den Vereinen aus ideellen, aber auch aus wirtschaftlichen und haftungsrechtlichen Gründen genommen werden. Die Landesregierungen im Rheinland müssen jetzt umgehend handeln, den Karneval im November absagen und den Menschen im Ehrenamt Orientierung geben.“

Das sei gerade für die vielen Künstler eine harte Entscheidung. Der Rettungsschirm für Künstler müsse deshalb entsprechend nachjustiert werden. Die Vereine bräuchten die Künstler - und die Künstler bräuchten die Vereine. Deshalb sicherten gerade starke Vereine die Zukunft der Künstler auch über das Jahr 2020 hinaus. „Karneval ist toll - Gesundheit ist besser!“ bekräftigte Rüddel abschließend.


Siehe dazu auch:

www.bild.de/video/clip/news/absage-von-saal-karneval-jetzt-antwortet-der-hoehner-frontmann-72062400-72063608.bild.html

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon