Archiv
24.07.2020, 16:15 Uhr
Schutzanzüge fürs THW im Landkreis Altenkirchen
Altenkirchen. - Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel stattete dem THW im Landkreis Altenkirchen einen Informationsbesuch ab und wartete mit einer willkommenen Überraschung auf. Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag hatte für die ehrenamtlichen THW-Helferinnen und Helfer eine Anzahl von Schutzanzügen der Kategorie III im Gepäck. „Dies soll eine mit großem Dank verbundene, schützende Anerkennung für das unermüdliche und uneigennützige Engagement der Ehrenamtler sein, die als Teil einer Bundesbehörde stets unter oft schwierigsten Umständen ihren Dienst für die Allgemeinheit leisten“, erklärte Rüddel.
„Gerade für Einsätze wie in Corona-Zeiten sind uns diese Schutzanzüge nicht nur willkommen, sondern gleichermaßen viel wert“, konstatierte THW-Ortsbeauftragter Ulrich Weber (li). „Die wichtige Arbeit im Katastrophenschutz erfährt weiterhin jede notwendige Unterstützung. So auch im Hinblick auf die Pläne einer neuen Unterkunft für das THW in Betzdorf-Scheuerfeld. Der Bund fördert die baulichen Aktivitäten, damit das THW optimierte Arbeitsbedingungen erhält“, bekräftigte Erwin Rüddel auch zur Freude der Helfer und Helferinnen Kevin Klur, Maurice Olimsky, Sabrina und Angelique Kirch.


(Foto: Reinhard Vanderfuhr / Büro Rüddel)

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon