Archiv
22.07.2020, 17:05 Uhr
Schutzanzüge fürs THW im Landkreis Neuwied
Neuwied. - „Auch in Corona-Zeiten zeichnen sich die ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfer des THWs durch unermüdliches, uneigennütziges Engagement insbesondere bei der Bewältigung und Verhinderung von Gefahren aus. In Anerkennung und mit großem Dank überreiche ich dem THW Neuwied eine Anzahl von Schutzanzügen der Kategorie III“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel bei einem Treffen auf dem ehemaligen Bundeswehrkasernengelände zwischen der Feuerwache I und dem Yachthafen.
Der Parlamentarier würdigte dabei die umfangreichen Aufgaben und Maßnahmen, die das THW als Teil einer Bundesbehörde oft unter schwierigsten Umständen für die Allgemeinheit leistet.

THW-Ortsbeauftragter Björn Harrenberger, dessen Stellvertreter Tobias Schenkelberg (r.) und THW-Notfalllogistiker Axl Feige (mit Schutzanzug) zeigten sich dankend erfreut über das Geschenk ihres Bundestagsabgeordneten, mit dem sie in kontinuierlichem Kontakt stehen. „Für die wichtige Arbeit im Katastrophenschutz erfährt das THW Neuwied vom Bund weiterhin jede notwendige Unterstützung. Dafür setze ich mich weiterhin persönlich ein“, bekräftigte Erwin Rüddel.


(Foto: Reinhard Vanderfuhr / Büro Rüddel)

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon