Neuigkeiten
07.08.2019, 16:05 Uhr
Tage der Begegnung im Deutschen Bundestag
Erwin Rüddel ermuntert junge Menschen im Wahlkreis zur Bewerbung
Berlin / Wahlkreis. - „In Verantwortung vor Gott und den Menschen – Tage der Begegnung, lautet eine fraktionsübergreifende Initiative, zu der Bundestagsabgeordnete interessierte Menschen im Alter von 18 bis 28 Jahren zu Begegnungen mit Abgeordneten und Gesprächen über Politik, Glaube und Werte im Deutschen Bundestag willkommen heißen. Diese Tage der Begegnung finden vom 16. bis 18. Oktober 2019 zum 26. Mal statt, unter Schirmherrschaft des Präsidenten des Deutschen Bundestages, Dr. Wolfgang Schäuble. Dazu lade ich herzlich insbesondere junge Menschen aus meinem Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen ein“, informiert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
Den Rahmen dieser „Tage der Begegnung“ bildet die Präambel des Grundgesetzes: „In Verantwortung vor Gott und den Menschen“. Noch am ehemaligen Regierungssitz in Bonn begründete Prof. Dr. Rita Süssmuth die Tradition der Schirmherrschaft durch die Bundestagspräsidenten, die bis heute fortgeführt wird.

Die Parlamentarier können junge Menschen zu den drei Tagen, die Vorträge, Seminare und persönliche Frühstücks-Begegnungen beinhalten, einladen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt und die Vergabe erfolgt nach dem Eingangsdatum der Anmeldung. Die Teilnehmenden erhalten in einer Sitzungswoche des Deutschen Bundestages einen Einblick in den parlamentarischen Alltag, werfen einen Blick hinter die medialen Kulissen und haben Gelegenheit zu einzigartigen Begegnungen mit den Vertretern der repräsentativen Demokratie.

„Gespräche bieten Raum, eigene Werte, Glaubensüberzeugungen und aktuelle Themen zu diskutieren und die persönliche Motivation für gesellschaftliches Engagement zu bedenken“, sagt Rüddel. Dazu werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Kleingruppen von Mentoren angeleitet.

Der heimische Abgeordnete weist weiter darauf hin, dass neben Gesprächen mit Abgeordneten aus allen Fraktionen in großen oder kleinen Runden die persönlichen Begegnungen mit Ministern, Staatssekretären und dem Präsidenten des Deutschen Bundestages sehr eindrucksvoll sind. "Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung ist das gemeinsame Frühstück am Freitagmorgen mit Abgeordneten aller Fraktionen im Paul-Löbe-Haus, bei dem das persönliche Tischgespräch im Vordergrund steht“, ergänzt Rüddel.

Die Kosten für Teilnahme und Unterkunft betragen etwa 100 Euro. Die Tage der Begegnung werden durch Spenden finanziert und regelmäßig von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert. „Sie sind anerkannt als staatspolitische Bildungsveranstaltung, für die Bildungsurlaub gewährt wird.
Deshalb rufe ich Interessierte aus meinem Wahlkreis auf, sich um eine Teilnahme an den Tagen der Begegnung 2019 zu bewerben. Ich freue mich schon jetzt auf interessante Begegnungen und Gespräche“, bekräftigt Erwin Rüddel.

Weitere Informationen gibt es von Anna Maria Schröder im Büro des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Steffen Bilger, (E-Mail: steffen.bilger.ma04@bundestag.de bzw. Fax 030 / 227 76353) oder über den Träger Internationales Jugendforum e.V., Geschäftsführer Christian Grewing (E-Mail: grewing@int-forum.de)

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon