Archiv
09.04.2020
Erwin Rüddel fordert in der Corona-Krise dringend auch Zuschüsse vom Land
Wahlkreis. - „Der Bund hat abermals vorgelegt: Seit der zurückliegenden Woche können Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten in Rheinland-Pfalz zur Sicherstellung ihrer Liquidität während der Corona-Krise Bundeszuschüsse beantragen. Die Mainzer Landesregierung ist gefordert, diese Bundeshilfen, auch für Unternehmen im Kreis Neuwied und im Landkreis Altenkirchen, sinnvoll mit zusätzlichen Landeszuschüssen zu ergänzen“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
weiter
09.04.2020
MdB Erwin Rüddel fordert die Landesregierung zum Handeln auf
Wahlkreis. – „Bund und Länder haben in einem nie dagewesenen Kraftakt milliardenschwere Hilfsprogramme für Unternehmen und Arbeitnehmer gestartet. Diese sind der richtige Weg, um die Wirtschaftsstruktur und damit die Arbeitsplätze in unserem Land zu erhalten. Insbesondere das Handwerk, der Einzelhandel und Klein- und Kleinstunternehmen sind das wirtschaftliche Rückgrat in vielen Kommunen. Jedes gesicherte Unternehmen und jeder erhaltene Arbeitsplatz ist deshalb auch für unsere Kommunen wichtig“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
weiter
08.04.2020
Erwin Rüddel: Weitere Maßnahmen zur Unterbrechung der Infektionskette
Berlin / Wahlkreis. - „Die unionsgeführte Bundesregierung hat weitere Maßnahmen zur Unterbrechung der Infektionskette im grenzüberschreitenden Verkehr empfohlen. Die Maßnahmen dienen dazu, die Gefahr neuer Infektionsketten durch Rückkehrer aus dem Ausland zu minimieren und nicht erforderliche Einreisen zu vermeiden. Diese Beschränkungen gelten analog zu den Beschränkungen von Freizeitaktivitäten und Reisen im Inland“, berichtet der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
weiter
08.04.2020
Entlastung auch durch die Masken-Luftbrücke
Berlin / Wahlkreis. - Die Bundesregierung will, und das gilt auch für den Kreis Neuwied, Firmen unterstützen, die ihre Anlagen umstellen, um dringend benötigtes Vlies zur Produktion von Atemschutzmasken herzustellen. Das hat das sogenannte Corona-Kabinett beschlossen.
weiter
03.04.2020
MdB Erwin Rüddel informiert
Berlin / Wahlkreis. – „Mit Verabschiedung des COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetzes hat der Deutsche Bundestag auch die rechtliche Grundlage zur Sicherstellung der pflegerischen Versorgung sowie die Kostenerstattung für Pflegeeinrichtungen und Pflegebedürftige geschaffen“, teilt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages mit.
weiter
02.04.2020
Erwin Rüddel: „Anerkennung für engagierte generationsübergreifende Arbeit“
Berlin / Wahlkreis. - „Das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus, in dem auch die MGHs in Neuwied und Neustadt/Wied sowie das MGH ‚Mittendrin‘ in der Kreisstadt Altenkirchen und die „Gelbe Villa‘ in Kirchen berücksichtigt sind, befindet sich, den Förderzeitraum von 2017 bis 2020 betreffend, im letzten Förderjahr. Mir war und ist es ganz wichtig, dass die engagierte Arbeit, die in diesen generationsübergreifenden Einrichtungen geleistet wird, auch weiterhin Anerkennung und Unterstützung durch den Bund findet“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
weiter
01.04.2020
Heimische CDU-Parlamentarier richten dringende Forderung an die Mainzer Landesregierung
Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen. - „Wir fordern die Landesregierung in Mainz auf - vergleichbar mit der jetzt in NRW eingeleiteten Initiative - ein ‚Kommunalschutz-Paket im Zuge der COVID-19-Pandemie‘ zu erarbeiten, um damit die kommunalen Strukturen für die Zukunft abzusichern“, betonen unisono der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und die CDU-Landtagsabgeordneten Ellen Demuth (Neuwied), Jessica Weller und Michael Wäschenbach (Altenkirchen).
weiter
31.03.2020
„Kommunale Fehlbeträge dürfen nicht in den Kassenkrediten landen!“
Berlin / Wahlkreis. – „Der Rettungsschirm für private Unternehmen ist der richtige Weg, um die Wirtschaftsstruktur und damit die Arbeitsplätze in unserem Land zu erhalten. Wichtig ist, dass insbesondere das Handwerk, der Einzelhandel und Klein- und Kleinstunternehmen die Hilfen schnell bekommen, denn sie sind das wirtschaftliche Rückgrat in vielen Kommunen. Jedes gesicherte Unternehmen und jeder erhaltene Arbeitsplatz ist auch für unsere Kommunen wichtig. Die Krise ist auch eine Chance, bürokratische Fesseln zu lösen. Alle Ebenen tragen dafür Sorge, dass unser Gemeinwesen weiter funktioniert“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
weiter
31.03.2020
Erwin Rüddel: „Gemeinnützige Sportvereine müssen berücksichtigt werden!“
Berlin / Wahlkreis. - „Die derzeitigen Bundeshilfen zur Corona-Pandemie müssen auch gemeinnützigen Sportvereinen im Kreis Neuwied und im Landkreis Altenkirchen einheitlich zugänglich sein. Die mit der Umsetzung beauftragten Bundesländer müssen gemeinnützige Vereine in den zu erarbeitenden Durchführungsbestimmungen berücksichtigen“, appelliert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, auch als Sportbeauftragter der CDU Rheinland-Pfalz, an die Mainzer Landesregierung.
weiter
30.03.2020
Verpflichtende Binnendifferenzierung - Minister Wissing muss jetzt endlich liefern
Berlin / Wahlkreis. – „Die Landesregierung in Mainz hat die Überprüfung der ‚roten Gebiete‘ jahrelang verschleppt und bisher noch kein Ergebnis geliefert. Andere Bundesländer sind längst in Vorlage getreten, während Rheinland-Pfalz weder eine Binnendifferenzierung noch eine Überprüfung von besonders kritischen Messstellen umgesetzt hat“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit Blick auf den Beschluss des Bundesrats vom vergangenen Freitag zur Düngeverordnung.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon