Neuigkeiten
21.06.2021, 16:40 Uhr
THW Betzdorf erhält neue Einsatzfahrzeuge
Erwin Rüddel: „282.500 Euro aus dem Fahrzeugbeschaffungsprogramm“
Berlin / Betzdorf. - „Das durch den Bundestag beschlossene und durch das BMI/THW umgesetzte Fahrzeugbeschaffungsprogramm trägt nun Früchte, von denen auch der THW-Ortsverband Betzdorf profitiert. Der erhält noch im laufenden Jahr für 282.500 Euro vier neue Einsatzfahrzeuge“, berichtet aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
Im Einzelnen handelt es sich um einen Mehrzweckgerätewagen, einen Anhänger BDF-Wechselbrücke, einen Mannschaftstransportwagen Fachgruppe, sowie einen Mannschaftstransportwagen Ortsverband. Diese Fahrzeuge werden das THW-Betzdorf bei seinen umfangreichen Einsätzen unterstützen.

„Die Fahrzeuge sind unverzichtbar zur Bewältigung der Vielzahl der Aufgaben, die sich den meist ehrenamtlich Aktiven des Technischen Hilfswerks bei ihren durch freiwilliges, uneigennütziges Engagement auszeichnenden Tätigkeiten stellen“, so der Parlamentarier mit dem Hinweis, dass es durchweg schwierige Situationen sind, in denen das THW auf den Plan gerufen wird.

„Bevölkerungsschutz ist eine Kernkompetenz der Union. THW, DRK, Malteser, Feuerwehr und viele andere schauen zur Recht zuerst auf die Union, wenn es um die Anerkennung ihrer Arbeit geht. Denn wir haben ein offenes Ohr - für die Hauptamtlichen aber insbesondere auch für die Ehrenamtler. So ist es für uns auch selbstverständlich, dass in der nun ablaufenden Legislaturperiode das Technische Hilfswerk (THW) materiell und finanziell gestärkt wurde. Nicht zuletzt haben wir mit der Änderung des THW-Gesetzes die Möglichkeit geschaffen, das THW vor Ort mehr in den Einsatz zu bekommen, ohne die kommunalen Kassen zu belasten. Ein großer Erfolg!“, ergänzt Rüddel.

Der Politiker appelliert mit dem Hinweis, dass das THW gezielt auf den Nachwuchs setzt, an junge Menschen, sich der Thematik anzunehmen. Schließlich sei das aktive Kümmern und Einbinden des Nachwuchses in das THW eine sehr löbliche Sache, die das Ehrenamt stärkt und gelebte Verantwortung im Einsatz für die Mitmenschen zeigt.

„Gemäß ihrem Motto ‚Faszination Helfen‘ stellen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer immer wieder unter Beweis, dass sie es sind, die unter schwierigsten Bedingungen bei Gefahrensituationen ihr Können und ihr Engagement für andere einsetzen. Dafür spreche ich ihnen meine Anerkennung und ebenso großen Dank aus, bekräftigt Erwin Rüddel.


Im Bild: Erwin Rüddel liegt am steten Austausch mit dem Betzdorfer THW
(Foto: Reinhard Vanderfuhr / Büro Rüddel)

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon