Neuigkeiten
16.07.2018, 15:40 Uhr
Sophia Junk holt Staffel-Gold bei der U 20 WM
Neuwied. - „Sophia Junk ist Gold wert!“, brachte es LG Rhein-Wied Vorsitzender Erwin Rüddel auf den Punkt. Die 19jährige Spitzenathletin holte bei der U20 Weltmeisterschaft der Leichtathleten im finnischen Tampere „Gold“ über die 4 x 100 Meter Staffel. Sophia Junk überzeugte gemeinsam mit ihren Mitläuferinnen Viktoria Dönicke (LV 90 Erzgebirge), Corinna Schwab (TV Amberg) und Denise Uphoff (Sprintteam Wetzlar) durch absolutes Weltklasseniveau.
Foto: Iris Hensel
Beim reibungslosen Rennen lief die an Position drei laufende angehende Polizistin in der zweiten Kurve einen tollen Vorsprung heraus und konnte als Erste das Staffelholz übergeben. Schlussläuferin Denise Uphoff verteidigte den ersten Platz bis ins Ziel. Da hatten die gefährlich nah gekommenen Irinnen mit 43,90 Sekunden gegenüber der Gold-Staffel aus Deutschland mit 43,82 Sekunden das Nachsehen. „Sophia hat wieder optimal geliefert“, konstatierte voller Freude LG Vorsitzender Rüddel.

Nun ruhen einmal mehr die Augen und Erwartungen auf LG-Zehnkämpfer Kai Kazmirek. Der gilt als Favorit bei den Leichtathletik Europameisterschaften vom 7. bis 12. August 2018 in Berlin. „Bei der LG Rhein-Sieg ist alles im Fluss. So sind unsererseits auch die Vorbereitungen für den Hallenneubau erfüllt. Nach dessen Fertigstellung finden unsere Athletinnen und Athleten, darunter viele Top-Sportler, noch bessere Trainingsbedingungen vor“, bekräftigt Erwin Rüddel.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon