Archiv
15.05.2020
161. Sitzung vom 15.05.2020 - TOP 28 Arbeitszeit und Prämie in der Pflege
10.05.2020
Erwin Rüddel zum aktuellen Stand der Corona-Pandemie
Berlin / Wahlkreis. – Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel weist darauf hin, dass das Corona-Virus nichts von seiner Gefährlichkeit und Bedrohlichkeit eingebüßt hat, „auch wenn Deutschland im Vergleich mit anderen Ländern sowohl bei den Infektionszahlen wie bei den Sterbefällen deutlich besser dasteht“, wie der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages hinzufügte.
weiter
08.05.2020
Erwin Rüddel: „Unserem Wald darf nicht die Luft ausgehen!“
Berlin / Kreis Neuwied. – „Dem Wald, als grüner Lunge, darf gerade auch in Corona-Zeiten nicht die Luft ausgehen. Auf Initiative unserer Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner stehen für die kommenden vier Jahre 480 Millionen Euro zusätzliche Bundesmittel für den Wald bereit – mit Co-Finanzierung der Länder sind es knapp 800 Millionen Euro. Wenn das nicht ausreicht, weil Waldschäden noch deutlich größer sind, müssen Bund und Länder über eine Aufstockung nachdenken“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel unter Betrachtung der Auswirkungen der starken Frühjahrstrockenheit auf die Forstwirtschaft im Kreis Neuwied.
weiter
07.05.2020
Erwin Rüddel: „Der Bevölkerungsschutz wird konsequent ausgebaut!“
Berlin / Wahlkreis. - Am heutigen Donnerstag hat der Deutsche Bundestag in erster Lesung das Zweite Bevölkerungsschutzgesetz beraten. Damit werden die im März getroffenen Maßnahmen zur Bewältigung der Pandemie weiterentwickelt und ergänzt. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel begrüßt die getroffene Regelung zugunsten der Pflegekräfte: „Damit drücken wir unsere besondere Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten in der Pflege aus.“ Alle Beschäftigten in der Altenpflege erhalten im Jahr 2020 einen gestaffelten Anspruch auf eine einmalige Sonderleistung, die sogenannte Corona-Prämie, in Höhe von bis zu 1.000 Euro.
weiter
06.05.2020
Erwin Rüddel zur Situation der Wälder im Landkreis Altenkirchen
Altenkirchen. - „Dem Wald, als grüner Lunge, darf gerade auch in Corona-Zeiten nicht die Luft ausgehen. Auf Initiative unserer Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner stehen für die kommenden vier Jahre 480 Millionen Euro zusätzliche Bundesmittel für den Wald bereit – mit Co-Finanzierung der Länder sind es knapp 800 Millionen Euro. Wenn das nicht ausreicht, weil Waldschäden noch deutlich größer sind, müssen Bund und Länder über eine Aufstockung nachdenken“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel unter Betrachtung der Auswirkungen der starken Frühjahrstrockenheit auf die Forstwirtschaft im Landkreis Altenkirchen.
weiter
05.05.2020
Scharfe Kritik Erwin Rüddels wegen fortbestehender Funklöcher
Berlin / Wahlkreis. - „Während die Politik konsequent den Ausbau der Mobilfunkversorgung forciert, um gerade in ländlichen Regionen, wie meinem Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen, eine flächendeckende Mobilfunkversorgung sicherzustellen, sind die Zusagen der Mobilfunkanbieter weniger verlässlich“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
weiter
04.05.2020
Erwin Rüddel: „Der Beschluss ergeht diese Woche im Gesundheitsausschuss“
Berlin / Wahlkreis. - „Im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages wird in dieser Woche der Beschluss ergehen, dass auch in unserer Region flächendeckende Corona-Tests in den Alten- und Pflegeheimen durchgeführt werden können“, berichtet aktuell der Ausschussvorsitzende und heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
weiter
30.04.2020
Erwin Rüddel setzt sich für das heimische Gastronomiegewerbe ein
Wahlkreis. - „Während Lieferdienste für Speisen und Getränke im Kreis Neuwied und im Landkreis Altenkirchen vielerorts gut laufen, sind Restaurants und Hotels noch immer geschlossen. Für viele Betriebe, das wurde mir auch in persönlichen Gesprächen berichtet, ist die Lage mehr als ernst. Zur Entschärfung könnte eine schrittweise Öffnung der Gastronomie, unter Einhaltung eines detaillierten Hygieneplans beitragen“, konstatiert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
weiter
27.04.2020
Erwin Rüddel: „Wichtiger Beitrag der Bundeswehr im Kampf gegen die Corona-Pandemie“
Koblenz. – Angesichts der steigenden Belastung durch das Corona-Virus bitten immer mehr Stellen in Deutschland um Unterstützung durch die Bundeswehr. Besonders gefragt ist der Sanitätsdienst der Bundeswehr. Über den Beitrag des Sanitätsdienstes im Kampf gegen die Corona-Pandemie informierte sich auf Einladung des Inspekteurs des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, Generaloberstabsarzt Dr. Ulrich Baumgärtner, der Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit des Deutschen Bundestages, Erwin Rüddel, vor Ort in der Koblenzer Falkenstein-Kaserne.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon