Neuigkeiten
02.01.2018, 16:15 Uhr
Sprach-Kitas im Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen werden durch Bundesprogramm gefördert
Erwin Rüddel MdB verweist auf beeindruckende Zahlen
Berlin / Wahlkreis. - „Durch das am 1. Januar 2016 gestartete Bundesprogramm ‚Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist‘, werden auch in diesem soeben gestarteten Jahr 2018 wieder Schwerpunkt-Kitas im Landkreis Altenkirchen und im Kreis Neuwied profitieren. Das ist wichtig, da Kinder in anregungsreichen Situationen aus ihrer Lebens- und Erfahrungswelt Sprache erlernen. Alltagsintegrierte sprachliche Bildung orientiert sich an den individuellen Kompetenzen und Interessen der Kinder und unterstützt die natürliche Sprachentwicklung“, sagt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
Kreis Altenkirchen

Im Rahmen der ersten Welle erhalten die Kitas „Sonnenschein“ in Weyerbusch, sowie „Traumland“, die Evangelische Kita Arche, die Katholische Kita St. Jakobus und Joseph (alle Altenkirchen), die Kita „Spatzennest“ in Gieleroth. die Katholische Kita St. Joseph in Hamm/Sieg, die Kita der Stadt Herdorf, die Kommunale Kita „Schatzkiste“ in Rott, die Evangelische Kita „Apfelbaum“, die Katholische Kita „Adolph Kolping“ jeweils eine Fördersumme in Höhe von 100.000 Euro.

Im Rahmen der zweiten Welle erhalten die Kita „Glockenspitze“ in Altenkirchen, die Kita „Zwergennest“ in Betzdorf, die Kitas „Im Wiesengrund“ und „Wirbelwind“ in Kirchen sowie die Kitas „Sonnenschein“ in Mudersbach und Niederfischbach jeweils 93.751 Euro. Die Kita „Zauberwald“ in Wallmenroth wird 87.502 Euro erhalten. Für den Evangelischen Kindergarten Wehbach gibt es 85.419 Euro, ebenso für die Kita „Meilenstein“ in Roth. Die Kita „Villa Kunterbunt“ in Wissen erhält 83.336 Euro und die Kita „Alte Bahnhofsschule“ in Daaden erhält 77.087 Euro an Fördermitteln.

Kreis Neuwied

Im Rahmen der ersten Welle erhalten die Kommunale Kita „Spatzennest“ Windhagen, die Evangelische Kita Asbach-Kircheib, das Montessori Kinderhaus Linz, die Integrative Kita „Kinderland“ des HTZ Neuwied, die AWO Kita Neuwied, das Herrnhuter Kinderhaus der Evangelischen Brüdergemeinde Neuwied und die Evangelische Kita „Sonnenland“ Rengsdorf jeweils 100.000 Euro Fördermittel. Im Rahmen der ersten Welle profitieren auch die Kita „Haus der kleinen Weltentdecker“ Puderbach (99.034 Euro), die Städtische Kita „Neuwieder Kinderschiff“ und die Evangelische Kita „Am Schlosspark“ Neuwied (je 95.834 Euro), die Städtische Kita „Heddesdorfer Kinderburg“ (93.751 Euro)

Im Rahmen der zweiten Welle erhalten die Katholische Kita „St. Bonifatius“ Großmaischeid, das Kinderhaus „St. Matthias“, die Katholische Kita „Heilig Kreuz“, die Städtische Kita „Kinderplanet“, die Städtische Kita „Wunderland“ und die Kita „Haus Kunterbunt“ (sämtlich in Neuwied) jeweils 91.668 Euro Fördergelder. Die Kita „Hummelnest“ in Linz erhält durch die Bundesförderung 83.336 Euro.


„Durch das Bundesprogramm erhalten die Sprach-Kitas gleich doppelte Unterstützung. Denn die werden durch zusätzliche direkt in der jeweiligen Kita tätige Fachkräfte mit Expertise im Bereich sprachliche Bildung verstärkt. Zusätzlich finanziert das Programm eine zusätzliche Fachberatung, die kontinuierlich und prozessbegleitend die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas unterstützt“, bekräftigt Erwin Rüddel.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon